Dienstag, 1. Januar 2013

Der Bubikragen - 3 mal anders

Erst einmal wünsche ich Euch einen guten Start ins neue Jahr 2013, auf dass wir alle gesund und munter bleiben, sich unsere Träume erfüllen und wir glücklich sind!

Spontan bin ich ja richtig gut, deshalb hab ich mich gestern Nachmittag in mein Nähstüberl verzogen und mich an meinem ersten Bubikragen gemacht. 
Aus dem Erstversuch sind gleich drei Versionen Bubikragen entstanden.
Ich wollte noch ein witziges Accessoire für den Silvesterabend.

 Roter Paillettenstoff sollte es sein, den ich aus einem Oberteil vergangener Tage rausgeschnitten habe.



Den Schnitt habe ich mit Anleitung von Burda style von einem ausgedienten Hemd meines Mannes selbst gemacht.
Danke Basti :-)




Und weil's so schön leicht und schnell ging, habe ich noch einen Kragen aus schwarzem Glitzer-Paillettenstoff gemacht und einen aus schwarz-weißem Leoprint-Taftstoff.


Als Stoff für die Rückseite habe ich schwarzen Romanitjersey verwendet, den ich noch als Rest hatte. 


Unterlegt wurden beide Teile mit Vlieseline.

Zu guter Letzt hab ich noch ein Knopfloch genäht und den Knopf von Hand angenäht.





Kommentare:

  1. Hallo Corinna, diese Krägen finde ich toll. In Berlin habe ich sogar welche mit Federn gesehen, richtig mondän. Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Corinna , da ich dich auf burdastyle als Lieblingsuser abonniert habe fand ich zufälliger weise deinen Blog . Die Sachen . die du nähst sind echt schön . Seit wann nähst du ? Ich seit ca. 1,5 Jahren , ( jetzt bin ich 13,5 Jahre ) . Ein Kragen wie oben habe ichauch genäht . Aus gestreiftem Stoff und zum Zumachen mit einer kam snap LG Liah
    P.S. auf Burdastyle heise ich Berdy . ( http://www.burdastyle.de/community/profile/Berdy_upid_210038/eigene-kreationen/ )
    Und mein blog ist " Süß wie schoolade , www.liahsblog.blogspot.de :-D

    AntwortenLöschen